Am Internationalen Tag gegen Rassismus diskutiert der Bundestag über die Einführung der Bezahlkarte. Und auch in Niedersachsen gehören Rassismus, Antisemitismus und andere Formen der Diskriminierung zum Alltag vieler Menschen. Der europaweite Rechtsruck und die Deportationsfantasien der Rechtsextremen verschärfen die Situation. Die bundesweiten… Weiterlesen

Ihre Kampagne zur Europawahl stellte Die Linke am 19. März im Kino Babylon in Berlin vor. Leider konnte ich krankheitsbedingt nicht am Kampagnenauftakt teilnehmen. Doch es gab eine Liverübertragung und somit war ich online mit dabei. Während die Wahlprogramme der anderen Parteien sich nicht um die Alltagssorgen der Menschen scheren, bleibt die… Weiterlesen

Der Kreisverband Oldenburg / Ammerland sortiert sich neu und wählte auf seiner Jahreshauptversammlung am 16. März einen neuen Kreisvorstand, nachdem mehrere Wochen ein Interims-Vorstand eingesprungen war. Ich stattete den sturmfesten Genoss*innen zu dieser Gelegenheit einen Besuch ab und diskutierte mit ihnen über linke Europapolitik. Der… Weiterlesen

Der Ausschuss für Finanzen und interne Services diskutierte am Freitag die Zweitwohnungssteuer der Hansestadt Lüneburg. Dabei fand unser Antrag, die Zweitwohnungsbesteuerung für verheiratete Personen auch weiterhin an den Zusatz „aus beruflichen Gründen“ zu binden, eine Abstimmungsmehrheit. Zum Hintergrund: Die Verwaltung hatte vorgeschlagen,… Weiterlesen

Nachdem wir am Samstag unsere Regionalversammlung für Nord-Ost-Niedersachsen im Parteibüro in Lüneburg abgehalten hatten, zu der Genoss*innen aus den Kreisverbänden Wendland, Heidekreis, Harburger Land, Celle und Lüneburg zusammengekommen waren (leider gibt's kein Foto von der netten Versammlung) und bei der ich einen Impuls zur aktuellen… Weiterlesen

Auf Einladung der Landtagspräsidentin Hanna Naber verbrachte ich als Sprecherin des Landesrates Linke Frauen den Abend des 8. März mit "Multiplikatorinnen, Visionärinnen und Gestalterinnen aus allen gesellschaftlichen Bereichen" in der Portikushalle des Landtages. Der Abend lief unter dem Motto "Ich sehe was, was du nicht siehst ...". Auch… Weiterlesen

Seit über 100 Jahren gehen Feminist*innen auf die Straße, um für köperliche Unversehrtheit, Selbstbestimmung und Beseitigung patriarchaler GEwalt zu kämpfen. Diese Forderungen sind auch heute trotz "feministischer Außenpolitik" und Ampel aktuell, denn alle drei Tage wird eine Frau von ihrm (Ex-)Partner getötet und zwei von drei Frauen erleben… Weiterlesen

"Theater im Gespräch", so nennt sich die vom Lüneburger Theater, Landeszeitung und Universität Lüneburg ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe, zu der die Stadtgesellschaft eingeladen wurde, um miteinander ins Gespräch zu kommen über die Situation und die Zukunft des Theaters. Der Saal war voll. Es kamen viele Menschen, die schon Kontakt zum… Weiterlesen

"Wie könnte eine rassismusfreie Gesellschaft aussehen?" Zu dieser Frage referierte Prof. Dr. Narku Laing in Lüneburg. Narku Laing ist Professor für Sozialwissenschaften und Rassismusforschung an der Evangelischen Hochschule Bochum und Gründer und Geschäftsführer von Vielfaltsprojekte. Der Impulsvortrag für Stadtrats- und Verwaltungsmitglieder in… Weiterlesen

Am Georg-Büchner-Gymnasium in Seelze bei Hannover durfte ich mit anderen Kandidierenden zur Europawahl über die Flucht- und Migrationspolitik der EU diskutieren. Vor allem das menschenverachtende GEAS-Abkommen stand im Fokus der Debatte. Auch die illegalen Pushbacks durch Frontex, die Externalisierung europäischer Außengrenzen auf den… Weiterlesen